Ihr Logo hier

schöne Fänge 2018

Toller Herbst-Hecht von guten 90cm, gefangen in der Luzerner Bucht auf ein grosses Rotauge am System!

Herbst-Hecht mit ASO


Samstag, 13.10.2018 und Sonntag, 14.10.2018: Es wird überall und total unterschiedlich gefangen.......... Petri allen, die am oder auf dem Wasser sind!

2018-10-13 11 56 35
IMG-20181013-WA0021  IMG-20181013-WA0031
IMG-20181014-WA0003


Jungfischer mit toller Sonnenuntergangs-Felche

Schön, wenn die Jungfischer die Zeit erfolgreich auf dem See verbringen!!! Dickes Petri-Heil!

Felchenfischen bei Sonnenuntergang




Familienausflug mit tollem "Nebeneffekt"


Patricia, Fabio und Markus Helfenstein waren am 16.09.2018 am späten Vormittag im Küssnachter unterwegs, um das schöne Wetter zu geniessen. Nebst der tollen Dampferparade waren auch ein paar tolle Sicheln zu sehen, welche dann auch befischt wurden....... Fabio mit der grössten Felche von 60cm, aber auch jene knapp darunter lassen sich sehen!

Familienausflug Markus Helfenstein



Luzerner-Bucht Felchen vom 02.09.2018


Peach Weber aus Luzern schreibt uns:

Die Felchen sind auch im September noch in Luzern unterwegs. Konnte heute Vormittag eine 61-er und eine 54-er fangen. Die Fische zogen in Tiefen von 17-24 Meter umher, aber eher spärlich.

Felche Peter Weber



Renata Vargova und Hansheini Fischli konnten entlang vom Bürgenstock unter anderem einen aussergewöhnlich schön gezeichneten Hecht überlisten.........

Renata mit tollem Hecht



Vierwaldstättersee-Felche: 67 cm und satte 6,7 Pfund schwer


Peach Weber aus Luzern schreibt am 17.08.2018:

Endlich hat es auch mal bei mir geklappt, mit einer richtig dicken Felche. Nachdem ich vorgestern alleine einen 51-er Motivationsfisch fangen konnte, war auch mein Junker davon zu überzeugen, Heute den „langweiligen“ Felchen nach zu stellen. Im Verlaufe des Morgens fingen wir dann auch zwei schöne Felchen um die 40cm und waren eigentlich happy.

Die Fischerei war kurzweilig, war doch hin und wieder ein Fehlbiss resp. eine verlorene Felche zu beklagen. Auch vergriffen sich noch zwei kurze (wirklich kurze) Hechte an unseren Nymphen. Kurz nach 12 Uhr befischte ich dann wieder ein Echo kurz über Boden, was mit einem deutlichen Biss belohnt wurde. Nach erstaunlich kurzem Drill konnte der dicke Fisch gekeschert werden. Da sahen die anderen Felchen dann doch etwas mickrig aus, neben der grossen Schwester.

Petri-Heil!!!

Peach 2
Peach 1



Es läuft was: 102er Hecht auf der Felchen-Hegene.......... 97er Hecht beim Schleppen..........schöne Felchen........... der August beschert schöne Momente!!!

IMG-20180808-WA0039
IMG-20180808-WA0034
IMG-20180808-WA003820180809 1122550
guido beim drill



Vierwaldstättersee-Felche: 64 cm lang und satte 6,4 Pfund schwer

Nachdem in den letzten Tagen schon vielversprechende Fangerfolge verzeichnet werden konnten, waren Markus Helfenstein und Werner Kaufmann am 4. August 2018 schon früh am Morgen unterwegs, um vor der grossen Hitze den Felchen nachzustellen. Bereits der erste Fisch forderte alles von Werni ab; immer wieder nahm der Fisch bei heftigen Fluchtversuchen viele Meter Schnur von der Rolle...... Nach rund 20 Minuten kam die kapitale Felche an die Oberfläche und konnte sicher gefeumert werden! Ein Prachtsfisch bei einer wunderschönen Morgenstimmung!

Werni mit Felche 1Werni mit Felche 2



Renata Vargova und Hansheini Fischli konnten am Sonntag, 22. Juli 2018, tolle Seesaiblinge aus rund 60 Meter Tiefe überlisten. Tolle Fische, dickes Petri!!!

Renata und Hansheini Fischlin



Am 8. Juli machte Hansheini Fischli gegen Mittag eine kurze Schleiktour auf Hechte, nachdem er am Fischerfest des FVV vom Vortrag keine Beute vorweisen konnte. Schon nach 10 Minuten hatte Hansheini einen kräftigen Biss am Unterwasserhund, der Fisch löste sich leider wieder vom Haken. Um 12:50 schlug die Glocke bei regem Bootsverkehr und schönstem Hochsommerwetter erneut Alarm. Diesmal hing der Fisch und schon nach 5 Minuten konnte ein schöner und gut genährter Hecht gefeumert werden: 96 cm, knapp 12 Pfund! Petri Heil!

Köder: Castaic Lemon 23cm, mittlere Tiefe
Fanggebiet: Staatssee vor Meggen, ca. 400m vom Ufer entfernt


Hecht Hansheini Fischli




Hier noch der Fangbericht des Siegerhechtes anlässlich des FVV-Freundschaftsfischen 2018:

Dylan Weber schreibt:

Gefangen auf einen 20cm Zalt-Klon von Westin in Luzerner blau-weiss. Gebissen direkt nach dem Auslassen nach einem „Putzgang“ an der inneren Schlepprute beim Kontrollieren des Köderspiels um 09:05 Uhr.

30m Schnur mit 200g Blei, ausgelassen, angejigt und pämm1!!! .... schätze so in 20m Tiefe. Gekeschert nach coolem Drill vor der Hermitage. Gebissen hat der Hecht irgendwo im open water zwischen Schwimmlehrer und Hermitage (60-80m Wasser unterm Kiel).

Gewicht gemessen mit der Bootswage acht Kilo. Könnte hinkommen, hatte eine Figur wie Pappi! :-)

Länge gemessen auf Winu´s Präzisions-Mess(-Schlacht)-Bank 98,2cm.

PETRI-HEIL!!!


Dylan Weber mit Hecht




24.06.2018: Es war zäh heute morgen.............. so könnte der Bericht gleich wieder beginnen....... wenig Fische waren auszumachen, einzelne Fische konnten überlistet werden, doch weder auf der Kastanienbaum-Seite, noch im Küssnachter-Becken waren die Felchen wirklich gefrässig........ in der Luzerner Seebucht war ganz früh auch nichts los! Beim Heimweg zum Bootshafen dann doch noch schnell auf das Echolot geschaut und gedacht, da müsste man schon schnell die Hegene ins Wasser lassen. Innerhalb einer guten Stunde konnte Markus Helfenstein dann nebst ein paar Felchen zwischen 40cm und 53cm ein tolles Duo von je 60cm überlisten; ein nicht alltäglicher Fang!

Markus Helfenstein mit Felchen-Duo



23.06.2018: Es war zäh heute morgen, entweder nur ganz fein gebissen oder verloren, so Arno Affolter und Werner Kaufmann. Doch um ca 10:30h ein heftiger Biss und dann ging die Post ab. Nachdem sie ihre Runden gedreht und auch die Hegene von Werni erwischt hatte, konnte Werni die tolle Felche doch noch feumern. Satte 56cm und 3,8 Pfund, ein wunderschöner Fisch!

IMG-20180623-WA0022



Wer sucht, der findet............. tolle Strecke mit 51, 52, 54, 55, 56 und 57 cm........ gefangen am 08.06.2018 vormittags in der Luzerner Seebucht!

20180608 124057
20180608 105741
20180608 112939
20180608 113513
20180608 115223




Am Pfingst-Montag konnte Markus Helfenstein diese kapitale Felche von 57cm und gut 4 Pfund in der Luzerner Seebucht in einer Tiefe von 23 Meter überlisten!

Markus Helfenstein mit 57er Felche



Am Pfingst-Samstag waren Werni Kaufmann und Arno Affolter vor Kastanienbaum am Schleppen und sahen, dass ein schöner Hecht dem Köfi am System nicht widerstehen konnte. Arno konnte die Hundschnur noch nicht einholen, da springt eine gute 50er Seeforelle weit hinten aus dem Wasser.  Dann hiess es Ruhe bewahren und die Zügel einholen. Nach ein paar Fluchten konnte dieses tolle „Doppelpack“ ins Boot gebracht werden. Ein genialer Doppelschlag!!!

Arno und Werni 1



Am Samstag, 5. Mai 2018 wollten es Werni Kaufmann und Arno Affolter nochmals auf Esox in der Luzernerbucht versuchen. Nach über 3 Stunden schleppen und einem verlorenen Hecht kam doch noch ein Biss auf das Rotauge am System vor dem KKL. Nach einem heftigen Drill konnte der wunderschön gezeichnete Hecht von genau 100cm und knapp 12 Pfund von Werni gefeumert werden.

Arno und Werni




Eindrücke der Hechteröffnung vom 01.05.2018: Um ca 6h fuhren FVV-Präsident Arno Affolter und sein Gast, FVV-Neumitglied Beat Bründler in die Luzernerbucht. Nachdem die kurzen Zügel, bestückt mit Wobbler im Hechtdekor und Rotaugen auf System, im Wasser waren, dauerte es nicht lange und der 1. Hecht konnte von Beat gefeumert werden. Auf den nächsten Runden rüttelte es immer mal wieder an der Hundschnur und das "V" liess den Puls ansteigen. Bis um 9:30 Uhr lagen 4 Hechte von 58cm, 72cm, 80cm und 86cm im Boot. Es war trotz Regen eine schöne Hechteröffnung 2018!

IMG-20180501-WA0007IMG-20180501-WA0011
IMG-20180501-WA0020IMG-20180501-WA0010



Fantastische Post aus Rügen hat uns soeben erreicht.............. bei herrlichem Wetter sind tolle Lachsfänge zu verzeichnen, gefangen beim Schleppen in einer Tiefe von 4 Meter! Dickes Petri unseren Vereinskameraden nach Rügen!

Erwin Wandeler mit einem tollen 85er Atlantischen Lachs von ca. 7 Kg!

Ruegen 2



Rene Schnider schlägt erst recht zu, kapiteles Silber von 105 cm und guten 20 Pfund!

Ruegen 1



Kudi Felber mit einem sensationellen 106er Lachs und satten 26 Pfund! Wahnsinn!

Kudi



Da darf anschliessend auch ausgiebig gefeiert werden!!!!

Ruegen 3




Viele Schleppfischer waren am Ostermontag unterwegs, aber auch die Felchenfischer konnten vom schönen Wetter profitieren. Am späten Vormittag nahm der Wind ab und es herrschte herrliches Frühlingswetter. Tolle Strecke von Felchen zwischen 32 und 52 cm Länge, gefangen in rund 30 Meter Tiefe.....

20180402 153108




Anton Banz schickt die besten Ostergrüsse vom Fischereipark Worben. Beim jährlichen Fischerspass wurde viel gelacht und gefischt; die beiden grössten Regenbogenforellen massen 54 und 56 cm!

Forellen-Spass mit Anton Banz




Die Trüschen sind weiterhin sehr launisch, doch mit viel Geduld können immer wieder ein paar Bartträger überlistet werden. Im Moment sind es jedoch eher die kleineren Exemplare, die Saiblinge sind komplett weg....... trotz Kälte sollte man das Lächeln nicht verlieren........... und ab und zu eine warme Suppe geniessen.........

20180224 114535



Fabio Helfenstein ist auch auf dem Meer sehr erfolgreich.......... nebst verschiedenen Groupers und Snappers konnte er ausserhalb Denis Island einen 20-Pfund Red-Snapper aus über 50 Meter Tiefe ins Boot drillen..........

Fabio GrouperFabio Snapper
Fabio Red Snapper 1Fabio Red Snapper 2




Die Trüschen sind im Moment sehr wählerisch, die Beisszeiten ändern sich innerhalb von wenigen Minuten........ ein Versuch ist es jedoch immer Wert, auch wenn die Durchschnittsgrösse eher bei 30cm bis 35cm liegt, es werden immer wieder sehr schöne Exemplare über 50cm gefangen!

20180127 133126


.......... und bei Windstille macht es erst noch viel mehr Spass!

20180127 140308



Arno Affolter und Werner Kaufmann konnten am 3-Königs-Tag ein paar wirklich tolle Trüschen überlisten! Drei Fische über 50cm bissen innerhalb einer Stunde, die grösste Trüsche von Werni mass satte 58cm! Gefangen wurden die Lotas auf Jucker mit Würmer! Ein dickes Petri!

IMG-20180106-WA0006

IMG-20180106-WA0007