Ihr Logo hier

schöne Fänge 2024

18.05.2024: Die Seeforellen sind weiterhin hungrig.........

......... und dann noch so tolle Fische, dann macht es erst recht Spass. Mike Studer konnte zwei tolle "Königinnen" von 50cm und 55cm überlisten, eine wahre Freude! Dickes Petri, Mike!

Mike Seeforellen



01.05.2024: die für viele Fischer langersehnte Hechteröffnung

Bei schönem Wetter aber noch kühlen 10 Grad Wassertemperatur waren viele Bootsfischer an der Hechteröffnung im Luzerner Seebecken unterwegs.

Unser Präsi Arno Affolter wurde von Bruno Jenny begleitet. Auch sie konnten den einen oder anderen Esox verhaften.  Zudem sind von Jahr zu Jahr mehr jüngere Fliegen- und Spinnfischer, u.a. auch mit Belly-Booten, anzutreffen. Dies bestätigt, dass unser schönes Hobby auch bei der nächsten Generation gut ankommt und Freude macht.

Dazu gehören auch die beiden FVV-Vorstandsmitglieder Sascha Bauman und Christian Zbinden. Mitte Morgen konnten sie je einen schönen Esox vor Tribschen/Matthof ins Trockene bringen.

Wobbler in verschiedenen Grössen und Köderfische am System, Gummifische und Streamer waren auch dieses Jahr «fängig».

Durch das «Buschtelefon» wurden weitere schöne Hechte bis zu 115cm und eine 64er Seeforelle (sie inhalierte einen Gummifisch in der Absinkphase!) gemeldet.

Herzliche Gratulation!

Für den weiteren Verlauf der Saison wünschen wir vom FVV allen viel Petri und schöne Stunden auf dem See.

WhatsApp Bild 2024-05-02 um 11 00 44 89a4977c
WhatsApp Bild 2024-05-02 um 11 00 45 bf3aa120
WhatsApp Bild 2024-05-02 um 11 00 45 7971702e
WhatsApp Bild 2024-05-02 um 11 00 46 68e9eb68
WhatsApp Bild 2024-05-02 um 11 00 46 ea680e88
WhatsApp Bild 2024-05-02 um 11 00 47 0bc01316



27.04.2024: Dran bleiben beim Seeforellen-Schleppen, es lohnt sich

Nach vielen Stunden ohne Fischkontakt biss diese Seekönigin auf einen Perlmuttertropfen am Klotz in 10m Tiefe zwischen Weggis und Bürgenstock. Nach dem „Glockenspiel“ habe ich sie auf den Drillstock genommen, dann ging die Post hinter dem Boot ab, 3x voll aus dem Wasser und dann wieder in die Bremse…. Action pur, sie hing zum Glück perfekt im Mundwinkel!

57cm und 1.6kg und mit interessantem Mageninhalt…..

Petri Heil und viel Geduld wünscht euch euer Präsi Arno

Schleppen 1
Schleppen 2
Schleppen 3Schleppen 4



01.03.2024: Toni Banz meldet stolz:

Im Anhang meine 1. Felchen im Jahr 2024. Eine schöne 50iger mit 1,1 Kilo auf eine schwarze Goldkopfnymphe in ca. 8m Tiefe.

Es hatte erstaunliche viele Mücken über dem Wasserspiegel.

Petri Grüsse

Toni

IMG-50iger Felche



04.02.2024 - die Trüschen sind rar.......

Die Saiblinge und die Trüschen waren am Wochenende eher selten "anzutreffen", mit Beharrlichkeit und Geduld können aber immer wieder Fische über 50cm überlistet werden!

Truesche 2 4Truesche 1 3
Truesche 3 2




27.01.2024 - Eisfischen auf der Frutt


Fisherman’s friends
 
Bei schönstem Wetter trafen sich die sechs Petrijünger Arno, Guido, Kusi, Christian, Georges und Sascha, um einen fantastischen Tag auf dem Eis des Melchsee zu verbringen. Pünktlich um 8.00 Uhr wird das Bähnli in der Stöckalp bestiegen und auf dem Weg nach oben der Schlachtplan besprochen. Beim Fassen des Bohrers und der Schaufel gibt es noch ein kurzes Briefing, wo gefischt werden darf und schon geht es los aufs Eis. 
 
Die ersten Löcher sind schnell gebohrt. Das Gummifischli kurz ins Loch halten und kontrollieren, ob die Tiefe passt. Der Standort stimmt. Also werden weitere Löcher gebohrt und alle Ruten präpariert. Es geht nicht lange, da bimmelt schon das erste Glöckchen. Guido schlägt an und kann sich die erste Bachforelle sichern. Die Freude ist bei allen gross und lässt auf einen erfolgreichen Tag hoffen. Weitere Bachforellen folgen bei Arno und Kusi. 

Zum Znüni überrascht uns Georges mit einer super feinen graved Felche und einem passenden guten Tropfen Wein. Nach dieser Stärkung geht es weiter. Die Fishing-App von Arno meint, es sei wieder Beisszeit. Und tatsächlich, es geht nicht lange das beisst wieder eine Forelle. Auch bei Christian bimmelt immer wieder das Glöckchen. Er springt jedes Mal zu seiner Rute und schlägt an, aber bei diesem Katz und Maus spiel gewinnt der Fisch. 

Bald ist es Mittag und Gorges zaubert aus seinem Rucksack ein feines Fondue. An dieser Stelle ein grosses Lob und einen riesigen Dank an Georges für die feine Verköstigung der Truppe.
Mit vollen Bäuchen und bei sehr angenehm warmen Temperaturen wird wieder den Fischen nachgestellt, denn Arnos App prognostiziert eine weitere Beisszeit. Diese lässt jedoch ein bisschen auf sich warten. Doch sie kommt doch noch und der nächste Biss sitzt. Auch Christian hat endlich Erfolg und darf sich über eine schöne Forelle freuen. 

Zum Abschluss dieses erfolgreichen Fischertages, lädt Kusi die ganze Mannschaft noch zu sich ein. So lassen wir den Tag bei knisterndem Feuer im Cheminée und einem Raclette ausklingen.

 
20240127 080657
20240127 091641IMG-20240128-WA0052
20240127 084625
20240127 094836IMG-20240127-WA0007
20240127 091735
20240127 09172020240127 091752
IMG-20240127-WA0010
20240127 14060420240128 082805
20240127 093029
IMG-20240128-WA004720240127 124934
IMG-20240128-WA0043